Theater für Kinder

Im Mai 1992 starteten wir, die Schwestern Anna und Maria, in der kleinen Kunstschule KuMuLi* in Wilmersdorf, das Mägdefrauen-Theater mit der Inszenierung „Der Einsiedlerkrebs und die Seerose“ mit Figuren, Puppen und Musik.

Seit Herbst 1992 spiele ich allein und bin auch Regisseur und Szenografin. Ich belebe Gegenstände aus Alltag und Natur, Figuren oder Puppen, führe sie ins dramatische Geschehen und lasse Raum für Phantasie. Musik und Geräusche sind immer live, dabei werden oft die Zuschauer zu Mitwirkenden.

*Das KuMuLi besteht nicht mehr.

Aktuelle Artikel